Adam’s pick of the week

Hier kommt ein knackiger Track von Butch im Amir Remix. Einer meiner Lieblingstracks gerade. Sehr nicer Anfang auf Aufbau. Und wenn wir uns alle schon am kommenden Mittwoch bei Rettys Geburtstag sehen, da müssen die beiden schon mal für meinen Tusedy Tune herhalten!

Here’s a great Butch track remixed by Amir. One of my favs right now. Nice intro and buildup. As we’re all coming together at Retty’s birthdayparty next Wednesday anyway, they might aswell serve for today’s Tuesday Tune!

Keinemusik’s pick of the week

Da Tuesday Tune und das Workparty One Release auf den gleichen Tag fallen, packen wir die Gelegenheit am Schopfe und Tuesday Tunen unsere neuste Platte einfach. Hoffen wir sehen uns alle später im Civilist bzw im Cookies! Wir freuen uns sehr!

As the Tuesday Tune and the Workparty One release happen to be on the same day, we seize the opportunity to Tuesday Tune our newest record. Hope to see ya all at Civilist or Cookies tonight! Looking foreward to it so much!

Reznik‘s pick of the week

Heute mal kein Techno, sondern mein Lieblingsohrwurm der letzten Wochen. Ich hab mir vor kurzem die 7″ auf Killer Pimp gekauft und kriege den Song seitdem nicht mehr aus meinem Kopf raus. The Jesus & Mary Chain meets New Order meets massiv verzerrte Noise-Romantik. Ich will ein ganzes Album!

No techno today, but my favourite catchy tune of the past few weeks. I recently bought the 7″ on Killer Pimp and I can’t get that song out of my head ever since. The Jesus & Mary Chain meets New Order meets massively distorted Noise-Romance. I want a complete album!

David’s pick of the week

Es ist einer jener Tracks, über die ich mich gleich beim ersten Hören so gefreut habe, daß man mich dabei wohl fingerschnippsend durch die Wohnung grooven hätte sehen können – Entsprechend bringt er alles mit sich, was ein anständiger Tuesday Tune braucht…

It’s one of those tracks I was so chuffed about, that one most likely could observe me boogie around the apartment snapping my fingers when hearing it for the first time – Accordingly, this tune has everything needed to be presented right here…

&ME’s pick of the week

War mir bis zum Schluss nicht ganz sicher, ob ich das Original oder Hell’s grandioses Video posten soll. Hab mich dann doch fürs Video entschieden – Gigolo-Style der alten Schule für die gute Laune.

Wasn’t quite sure whether I should post the original or Hell’s terrific video. I chose the video, after all – Gigolo style of the old school, just for the high spirits.

Rampa’s pick of the week

Ohje, ein Tuesday Tune auf die Schnelle… bin gerade erst aus Köln gekommen und Total fertig. Ich muss zugeben, dass dieser Tuesday Tune ein bischen wahllos gepickt ist, da ich gerade kein absoluten Track im Kopf hab und auch null Bock einen zu suchen, hehe. Aber mit “Party People” von Marco Carola kann ich glaub nichts falsch machen. Super Club Track!

Oh dear, need a Tuesday Tune real quick… just arrived back from Cologne and I won’t do it much longer for today. I must admit that this tune was picked rather randomly, as I haven’t got that starkly track in mind and I’m not in the mood digging for one, hehe. But I guess I can’t really go wrong with “Party People” by Marco Carola. Nice club track!

Adam Port’s pick of the week

Als ich am vergangenen NYE im Watregate war um Basti von Tiefschwarz zu besuchen, ist mir in seinen Set dieses tolle Stück aufgefallen. Als ich ihn dann gefragt habe was das für ein geiler Tune sei, zeigte er nur auf die CD, auf der “Hawtin/Luciano – FUCK” geschrieben stand. I love it!!

When I was visiting Basti of Tiefschwarz at Watergate last NYE I noticed this one nice track in the midst of his set. I asked him about it, but he just answered by pointing out the writing on the referring disc, which said “Hawtin/Luciano – FUCK”. I love it!!

Reznik’s pick of the week

Keine Ahnung, wie er das genau macht, aber bei Michel Cleis klingt immer alles beängstigend richtig. Sehr dicht und drückend, aber trotzdem auch tiefgründig und voller Seele. Einen passenderen Producer hätte man also für einen Cortney Tidwell-Remix nicht auftreiben können.

I don’t know how he does it, but when Michel Cleis is putting his hands on a track, everything makes total sense. His sound is always very tight and dense, but at the same time superdeep and soulful. So obviously he was the perfect fit for a Cortney Tidwell-remix.