Moni am Mittwoch

Und so sieht die KM007 aus (weniger nackig als geplant). Im Anschluss gibts ein paar Entwürfe, die es nicht geworden sind.

At thats how the KM007 looks like (less naked than expected). Followed by some sketches that were not chosen.

… Read more

Moni am Mittwoch

Auch die Schriftseite braucht Zuneigung.
Wohingegen ich Adams Namen bei der ‘Chemistry’ sicher an die 200 Mal schrieb bis mein Perfektionismus zustimmend nickte, gings bei Andre etwas schneller. Das Und-Zeichen (Professionelle nennen es ‘Ampersand’) von ‘&ME’ unterstreicht mit seinen weiblichen Rundungen hierbei perfekt die kurvige Frau auf dem Cover. Mehr dazu nächsten Mittwoch.

The plip side/font side needs some affection too.
Back in the days I had to write Adams name about 200 times for ‘Chemistry’ until my perfectionism agreed. It worked faster with Andre’s next record, whereupon the female curvy ampersand of ‘&ME’ emphasizes the winding woman on the cover. More about that next Wednesday.

… Read more

Moni am Mittwoch

Futter für den Nacktenordner… für Andres nächste Platte male ich ne Menge unbedeckter Frauen.

For Andre’s next record I am drawing loads of naked women.

… Read more

Moni am Mittwoch

In den letzten Wochen habe ich meinen ersten eigenen Font unter Aufsicht des It-Typographen Lucas de Groot gestaltet, dem Heineken und Siemens, sowie die Zeitungen Le Monde, Der Spiegel und die Taz ihre Schrift zu verdanken haben. Entgegen meiner eigentlich unabwendlichen Hingebung zur Handgeschriebenem, hab ich diesmal unzählige Stunden kleinlichst Pfade verschoben. Das Ergebnis ist Milafont. (inspiriert und benannt nach dem großartigen Song von “den goldenen Zitronen”) Was Keinemusik angeht, bleiben wir aber lieber beim Alten!

The last weeks I developed my first own font supervised by It-Typographer Lucas de Groot. Although I am in love with handwriting I now kind of got into moving paths for hours and hours. The outcome is Milafont, inspired and named after a wonderful song by “Die goldenen Zitronen”. But if it comes to Keinemusik, we should stick with the old!

… Read more

Leave a Reply

  • (will not be published)

  1. monja: dauert noch ein wenig (feinschliff), aber dann gibt es sie bestimmt (nicht kostenpflichtig). ...
  2. Tim Theos: sehr schöne font... gibts die zum download demnächst oder is die kostenpflichtig? ...
  3. Rampa: hehe...guter text^ ...

Moni am Samstag


Fix the Date!

Julian Henzler und Dennis Fischer präsentieren “LOVE FOR BARCELONA”, 8 Tage Barcelona mit dem Trackbike. Die Liebe zur Stadt und Fixed Gear zeigen sie in ihren analogen schwarz-weiss Bildern. Nebst wird es eine limitierte Auflage an Büchern geben, die auf Naturpapier gedruckt und von Hand gebunden sind, wobei ich das Cover gestalten durfte.
Die Vernissage ist morgen, 3. Juli ab 17 Uhr im “HARVEST” Zieblandstr. 5 in München.

Julian Henzler and Dennis Fischer are presenting “LOVE FOR BARCELONA”, 8 days in Barcelona on a Trackbike. Their love for the city and Fixed Gear is to be seen on their analog black and white photoprints. Besides there will be a limited edition of hand bounded books printed on uncoated paper for which I designed the cover.
The vernissage will be tomorrow, the 3rd of July at 5pm at “HARVEST” Zieblandstr. 5 in Munich.

Moni am Mittwoch

Grüner Mittwoch

Zusammen mit Fine Heiniger arbeite ich momentan an “Heute ist Morgen”, eine Illustrierte zum Thema Nachhaltigkeit. Diese kommt u.a. mit einem beigelegten Stickerbogen. Und da wir die Umwelt lieben (und das Budget minimal ist), drucken wir auf gespendetem Papier in schwarz-weiß.

Together with Fine Heiniger I work on “Heute ist Morgen” (Today is Tomorrow), a pictorial about sustainability. A sheet with stickers will be enclosed. Here you can see some of them. And because we love nature (and the budget is minimal), we print on donated paper in black and white.

… Read more

Moni am Mittwoch

Moodboards- oft erwünscht und gar nicht mein Ding. Für ein Portfolio musste ich aber genau diese nun (nach)stellen. Meine nachgefühlte Stimmung vor dem einstigen Arbeiten seht ihr hier.

Moodboards- requested often but so not my thing. For a portfolio I now had to show moodboards next to my concepts. So here is my reenacted mood before I started working back then.

… Read more

Moni am Mittwoch

Vergangenen Freitag also fand im Foam Amsterdam das letzte Event der ‘FoamLab’ statt: Für eine Stunde wurde das Museum geschlossen, die Wände reproduziert und die ganze Nacht ohne Regeln gekünstelt und gefeiert. Ich bekam die Aufgabe mit den Museumsgästen eine Wand, an der Paul Graham ausgestellt wird, zu gestalten. So vergab ich alte Fotos mit Fragen und Aufgaben auf der Rückseite, die sich aufeinander beziehen und eine Art verschwörerisches Beziehungsnetz bilden. Das Ergebnis meiner Wand und fünf kreativer und überraschend produktiver holländischer Stunden seht ihr hier.

On Friday the last event of ‘FoamLab’ took part at the Photographymusem Amsterdam: For one hour the Museum shot down to reproduce the walls and work on them without rules for the night. I was assigned to work with the guest on a wall that displays Paul Graham. I handed out old pictures with questions and task on the back, which refered to one another and built a conspiratorial network of relationships. The result of my wall and five creative and wonderfully productive dutch hours is here to be seen.

… Read more