WE ARE

blog_about2

Keinemusik ist kein Plattenlabel wie du es kennst. Wenn hier eine Platte erscheint, dann wird sie eigenhändig verpackt und mit unverwechselbarem Artwork veredelt, bevor sie in den Läden und auf den Turntables landet. Keinemusik ist ein DIY-Betrieb. Nicht, weil das so interessant aussieht oder weil man sich auf dem Nostalgievorsprung so gut sonnen kann, sondern weil es sich so am besten anfühlt.
Keinemusik ist ein Netzwerk mit dem Label als pulsgebendem Mittelpunkt. Alles was passiert, steht pünktlich und  zweisprachig auf Keinemusik.com. Keinemusik ist vor allem aber die Idee hinter einem Kollektiv – oder von mir aus auch: einer Crew. Die Idee der eigenen Sache, in die man sich von niemandem reinreden lassen will. Die Idee, House und Techno abseits der Standards weiterzudenken. Sei es in den eigenen Tracks, in sonstigen Produktionen oder DJ-Sets. Die Idee vom Wiedererkennungswert in Platten- und Flyer-Artworks und allem, was intermediär, in Wort und Bild um Releases und Parties herum passiert. Keinemusik existiert seit 2009. Das Label gab der Freundschaft und den verlinkten Interessen zwischen sechs Members einen Namen. Seitdem erscheinen pro Jahr fünf Releases, ausschließlich von Mitgliedern der Crew. Das Hauptquartier befindet sich seit 2012 im Stattbad Wedding, zweifelsfrei dem besten Ort in Berlin, um den Vibe der Stadt in Beats zu übersetzen. Wenn es so etwas wie ein Credo gibt, dann: du musst nicht überernst sein, um ernst genommen zu werden. Herzlich willkommen auf der Party, Brüder und Schwestern.